Die Divisionskalkulation

Anzeige

 
Älteste und einfachste Kalkulationsmethode. Wird bei Massenfertigung eines einheitlichen Erzeugnisses angewendet.
Grundprinzip: Kosten je Leistungseinheit = Gesamtkosten der Periode / Zahl der hergestellten Erzeugnisse

Unterformen der Divisionskalkulation

Einstufige Divisionskalkulation Zweistufige Divisionskalkulation Mehrstufige Divisionskalkulation
Bei einstufiger Fertigung und keinen Lagerbestandveränderungen. Bei einstufiger Fertigung und Lagerbestandveränderungen von Fertigerzeugnissen. Bei mehrstufiger Fertigung und Lagerbestandveränderungen von Fertigerzeugnissen und unfertigen Erzeugnissen.

Einstufige Divisionskalkulation

Keine Trennung der Kosten. Es gilt:
Kosten je Leistungseinheit = Gesamtkosten der Periode / Zahl der hergestellten Erzeugnisse

Anwendung ist möglich in Elektrizitätswerken, Wasserwerken, Mühlen und der Grundstoffindustrie.

Zweistufige Divisionskalkulation

Die Selbstkosten werden in Herstellkosten und Verwaltungs- und Vertriebskosten unterteilt. Es gilt:
Kosten je Leistungseinheit = Herstellkosten je Leistungseinheit + Verwaltungs- und Vertriebskosten je Leistungseinheit

Herstellkosten je Leistungseinheit = Herstellkosten der Periode / Zahl der hergestellten Erzeugnisse

Verwaltungs- und Vertriebskosten je Leistungseinheit = Verwaltungs- und Vertriebskosten der Periode / Zahl der abgesetzten Erzeugnisse

Damit können Lagerbestandveränderungen von Fertigerzeugnissen berücksichtigt werden.

Mehrstufige Divisionskalkulation

Bei einer mehrstufigen Fertigung treten auch unfertige Erzeugnisse auf. Die dort auftretenden Lagerbestandveränderungen müssen auch berücksichtigt werden. Es gilt:

   Herstellkosten je Leistungseinheit in der Stufe 1 (Kostenstelle 1)
+ Herstellkosten je Leistungseinheit in der Stufe 2 (Kostenstelle 2)
+ Herstellkosten je Leistungseinheit in der Stufe 3 (Kostenstelle 3)
   usw.
+ Verwaltungs- und Vertriebskosten je Leistungseinheit
= Kosten je Leistungseinheit

Anzeige

KFZ-Versicherung: Vergleich spart Kosten
Der schnellste Weg zu einem günstigen Kfz-Versicherungsangebot führt über einen Versicherungsvergleich.
Endet Ihr Vertrag zum Jahresende, können Sie bis zum 30. November kündigen und wechseln.